Judentum - Bücher

Das Tagebuch der Anne Frank

Ein ergreifender "Roman", das Tagebuch, die Gedanken eines jungen jüdischen Mädchens während der Naziherrschaft. Dieses Buch muss jeder lesen! Siehe auch: Biografie von Anne Frank

Umschlagtext: Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 als Kind deutscher jüdischer Eltern geboren. Sie mußte schon in ihrer frühen Jugend die Schrecken der Verfolgung und die Ängste des Lebens in der Verborgenheit erfahren. Die Familie, die nach Holland emigriert war, wurde im August 1944 in ihrem Versteck in Amsterdam entdeckt und in ein Konzentrationslager gebracht. Im März 1945 starb Anne Frank im Vernichtungslager Bergen-Belsen. Nach der Verhaftung der Familie fand man zwischen alten Büchern und Zeitungen das Tagebuch, das Anne seit ihrem 13. Lebensjahr in holländischer Sprache geführt hatte. Es wurde in mehreren Sprachen veröffentlicht und erregte auf der ganzen Welt als ein erschütterndes menschliches Dokument größtes Aufsehen.
(Ausgabe von 1978)

Das Tagebuch der Anne Frank (Het Achterhuis). Dokument, NL 1946, Fischer Taschenbuch Verlag, 1978

« zurück zur Bücherseite

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 10.09.2013