Erfindungen und Entdeckungen

Computer

  • 1671: Erste leistungsfähige Rechenmaschine - Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716), Deutschland
  • 1679: Binärsystem (0 und 1) - Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716), Deutschland
  • 1822: Erste Rechenmaschine m. Programmsteuerung - Charles Babbage (1792-1871), England
  • 1847: Logische Verknüpfungen - George Boole (1815-1864), England
  • 1880: Elektromechanischer Rechner - Hermann Hollerith (1860-1929), Deutschl./Amerika
  • 1930: Analogrechner - Vannevar Bush (1890-1974), Amerika
  • 1936: Elektr. progr. Rechner - Konrad Zuse (1910-1995), Deutschland
  • 1936: Grundlage f. Software - Alan Thuring (1912-1954), England
  • 1941: Digitalrechenautomat »Zuse Z 3« - Konrad Zuse (1910-1995), Deutschland
  • 1944: Speicherprogrammierter Rechenautomat »EDVAC« - John von Neumann (1903-1957), Ungarn/Amerika
  • 1946: Vollelektronischer Computer ENIAC - John Presper Eckert (*1919), John William Mauchly (1907-1980), USA
  • 1947: Lochstreifengesteuerter Computer »SSEC« - IBM, USA
  • 1971: Mikroprozessor - M. Edward Hoff, Texas Instruments, USA
  • 1983: Personalcomputer »PC XT«, IBM, USA
  • 1983: Bürocomputer »Lisa« mit »Maus«, Apple, USA
Zuse-Computer im Deutschen Museum in München
Zuse-Computer im Deutschen Museum in München

Der deutsche Bauingenieur Konrad Zuse (1910-1995) beginnt 1936 mit dem Bau einer Rechenmaschine, die das Binärsystem mit den Zahlen O und 1 für Berechnungen verwendet (ZUSE Z1). Dieser Rechner besitzt einen mechanischen Speicher. 1941 vollendet Zuse das Nachfolgemodell, den ZUSE Z3, dem ersten (voll funktionfähigen) programmgesteuerten Computer der Welt.
1946 bauen die Amerikaner John Eckert (*1919) und John Mauchly (1907-1980) den ersten vollelektronischen Computer (»Electronical Numerical Integrator ans Computer« - »ENIAC«), dessen Schaltvorgänge über 18000 Elektronenröhren gesteuert werden. Er ist 200mal schneller als elektronische Rechenmaschinen. ENIAC füllt eine Fläche von 140 qm aus und wird vom Militär zur Entwicklung der ersten Atombombe genutzt.

Links:

zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 05.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing