Mary Wollstonecraft - Biografie

  • Mary Wollstonecraft Godwin
  • geboren: 27.04.1759 (London)
  • gestorben: 10.09.1797 (London)

englische Schriftstellerin, Begründerin der Frauenrechtsbewegung in England, gründete mit einer Freundin und zwei ihrer Schwestern eine Tagesschule. 1785 erschien ihr Werk 'Gedanken über die Erziehung einer Tochter'. 1792 bringt sie ihr berühmtestes Werk 'Rettung der Frauenrechte, mit Bemerkungen über politische und moralische Grundsätze' heraus und reist nach Frankreich, um die Französische Revolution in Paris kennenzulernen. Sie fordert eine Erklärung der Frauenrechte und die gleichberechtigte Stellung der Frauen.

Mary Wollstonecraft Godwin
Mary Wollstonecraft Godwin, Quelle: lcweb2.loc.gov

Mary Wollstonecraft starb am 10.09.1797 an den Folgen der Geburt ihrer Tochter, der späteren Schriftstellerin Mary Shelley (1797-1851, »Frankenstein«).

Werke:

  • "Mary, a Fiction" (1788)
  • "Original Stories from Real Life" (1791)
  • "An Historical and Moral View of the Origin and Progress of the French Revolution" (1794)

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 05.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing