James Watt - Biografie

  • geboren: 19.01.1736 (Greenock)
  • gestorben: 19.08.1819 (Heathfield bei Birmingham)

schottischer Ingenieur und Maschinenbauer, Erfinder, verbesserte 1765 Newcomens Dampfmaschine, löste damit die industrielle Revolution aus. Watt entwarf eine Dampfmaschine mit getrennten Kondensierungskammern und verbesserten Vakuumbedingungen.

James Watt
James Watt, Quelle: »Das 19. Jahrhundert in Wort und Bild«, Deutsches Verlagshaus Bong & Co., 1900.

Weitere wichtige Erfindungen waren die Rotationsmaschine (zum Antrieb verschiedener Maschinentypen), die doppelt wirkende Maschine (Dampf wird abwechselnd an beiden Seiten des Zylinders zugeführt), der Dampfanzeiger (zur Messung des Drucks in der Maschine), und der Fliehkraft- oder Flugballregler (zur automatischen Regulierung der Geschwindigkeit einer Maschine). Die elektrische Einheit erhielt ihm zu Ehren die Bezeichnung Watt. Watt war auch ein bekannter Hoch- und Tiefbauingenieur und nahm Vermessungen von Kanalanlagen vor.

Dampfmaschine
Dampfmaschine, Quelle: »Das 19. Jahrhundert in Wort und Bild«, Deutsches Verlagshaus Bong & Co., 1900.

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing