Nikola Tesla - Biografie

  • Nicola Tesla
  • geboren: 10.07.1856 Smiljan (Österreichisch-Ungarische Monarchie, Republik Kroatien)
  • gestorben: 07.01.1943 (New York)

In Kroatien geborener serbisch-amerikanischer Physiker und Elektrotechniker, gilt als Wegbereiter auf dem Gebiet der Elektrotechnik.

Nach seinem Studium an der Technischen Hochschule in Graz und an der Universität in Prag wanderte er 1884 in die USA aus. Er arbeitete für kurze Zeit für Thomas Alva Edison, wandte sich jedoch dann der experimentellen Forschung und Erfindung zu. Zu Nikola Teslas Erfindungen gehören Wechsel/Drehstrom, Wechselstrom-Motor, Tesla-Spule, Funktechnik, Fernsteuerungen, Hochfrequenzlampe und Scheibenläuferturbine. Mehr als 700 weitere Patente gehen auf sein Konto. Sein 1888 patentiertes System zur Drehstrom-Kraftübertragung ist von epochaler Bedeutung. Die Rechte daran kaufte der amerikanische Erfinder George Westinghouse, der das System 1893 auf der »World's Columbian Exposition« in Chicago vorstellte.

Nicola Tesla
Nicola Tesla, Quelle: [16]

Links:

Biografie-Startseite


Zuletzt geändert am 15.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing