Nelly Sachs - Biografie

  • Nelly Leonie Sachs
  • geboren: 10.12.1891 (Berlin)
  • gestorben: 12.05.1970 (Stockholm)

deutsch-schwedische Lyrikerin, flüchtete 1940 nach Schweden, erlangte dort die schwedische Staatsbürgerschaft. In ihren Werken stellte sie das jüdische Schicksal und den Untergang des europäischen Judentums dar. Friedenspreis des deutschen Buchhandels 1965, Nobelpreis für Literatur 1966 (mit S. J. Agnon).

Bedeutende Werke:

  • 'In den Wohnungen des Todes' (1946)
  • 'Sternverdunkelung' (1949)
  • 'Eli' (1951)
  • 'Und niemand weiß weiter' (1957)

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing