Thomas Mann - Biografie

  • geboren: 06.06.1875 (Lübeck)
  • gestorben: 12.08.1955 (Kilchberg/Zürich)

einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller, Vater von Erika (1905-1969), Klaus (1906-1949), Golo (1909-1994), Monika (1910-1992), Elisabeth (1918-2002) und Michael (1919-1977) sowie Bruder von Heinrich Mann (1871-1950).

Seine erste Novelle 'Gefallen' erschien 1894. Von 1896-1898 bereiste er mit seinem Bruder Heinrich Italien. Von 1898-1899 arbeitete er als Redakteur beim 'Simplicissimus'. Die wohlhabende Patrizierwelt, in der er aufwuchs, porträtierte er in seinem ersten großen Roman 'Die Buddenbrooks' (1901). 1905 heiratete er die aus einer wohlhabenden jüdischen Familie stammende Katia Pringsheim (1883-1980).

Thomas Mann
Thomas Mann 1937, Fotografie von Carl Van Vechten (1880-1964), Quelle: www.loc.gov, Van Vechten Collection, Repr. Nr.: LC-USZ62-103654

Während des Ersten Weltkriegs bezog Thomas Mann in den 'Betrachtungen eines Unpolitischen' (1918) als »Befürworter des Kaiserreichs« eine nationale Position, was zu einem Zerwürfnis mit seinem Bruder Heinrich führte. Erst 1922 kam es zur Aussöhnung. Nach dem Krieg änderte sich die Einstellung Manns zu einer liberal-demokratischen Position. Zugleich wandte er sich gegen den Aufstieg der NSDAP. In seinem Roman 'Der Zauberberg' (1924), der in einem Sanatorium spielt, beschreibt er die Jahre vor dem Weltkrieg.

1929 erhielt er den Literatur-Nobelpreis »in Anerkennung v.a. des Romans 'Buddenbrooks' als eines der klassischen Werke zeitgenössischer Literatur«.

Während der Machtübernahme Hitlers befand sich Thomas Mann im Ausland. Er kehrte nicht mehr nach Deutschland zurück. 1936 wurde er offiziell ausgebürgert und emigrierte 1938 in die USA. In zahlreichen Vorträgen und Radioansprachen wandte er sich in aufwühlenden Appellen gegen den Nationalsozialismus.

Ab 1952 lebte Thomas Mann wieder in der Schweiz.

Werke:

  • 'Der kleine Herr Friedemann' (1897)
  • 'Die Buddenbrooks' (1901)
  • 'Tristan' (1903)
  • 'Tonio Kröger' (1903)
  • 'Königliche Hoheit' (1909)
  • 'Der Tod in Venedig' (1912)
  • 'Friedrich und die große Koalition' (1915)
  • 'Betrachtungen eines Unpolitischen' (1918)
  • 'Der Zauberberg' (1924)
  • 'Mario und der Zauberer' (1930)
  • 'Joseph und seine Brüder' (1933-1942)
  • 'Lotte in Weimar' (1939)
  • 'Doktor Faustus' (1947)
  • 'Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull' (1954)

Links:

Biografie-Startseite


Zuletzt geändert am 06.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing