James Krüss - Biografie

  • Pseudonyme: Markus Polder, Felix Ritter
  • geboren: 31.05.1926 (Helgoland)
  • gestorben: 02.08.1997 (La Calzada/Gran Canaria, Spanien)

einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller, dessen Bücher in viele Sprachen übersetzt wurden. In seinen Büchern verbinden sich fantastische und humoristische Elemente mit Gesellschaftskritik. Er schrieb Bücher für Menschen »die sich ihre Kindheit in ihrem Herzen bewahrt haben«. James Krüss erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den deutscher Jugendbuchpreis 1960 und 1964.

Werke:

  • Der Leuchtturm auf den Hummerklippen (1956)
  • Mein Urgroßvater und ich (1959)
  • Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (1962)
  • Drehbücher zu 'Pan Tau' (1970-1972)
  • Ein Fall für Mimi und Molli (1993)

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing