Josel von Rosheim - Biografie

  • Joselmann von Rosheim
  • Josef ben Gerson Loans
  • Josef ben Gerschon
  • geboren: um 1478 (Hagenau/Elsaß)
  • gestorben: 1554 (Rosheim)

bedeutendste jüdische Persönlichkeit der Reformationszeit.

Um 1510 wurde er von der elsässischen Landjudenschaft zum Vorsteher und Leiter gewählt. Im Laufe der Zeit wurde er zum Fürsprecher und Interessenvertreter aller Juden in Deutschland. Von Kaiser Karl V. erhielt er 1520 ein Privileg für ganz Deutschland und vertrat die Juden auf den Reichstagen. 1539 verteidigte Josel von Rosheim die Juden gegen die antijüdischen Äußerungen Martin Luthers und Martin Bucers. Er verhinderte Ausweisungen und Vertreibungen, schaffte Leibzölle und Kennzeichnungspflicht ab (beides 1541).

Werke:

  • 'Derech hakkodesch' (moralphilos. Traktat)

Links:

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 05.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing