Johannes Gutenberg - Biografie

  • Johannes Gensfleisch zur Laden
  • geboren: 1394-1399 (Mainz)
  • gestorben: 03.02.1468 (Mainz)

Erfinder des Buchdrucks mit einzelnen, beweglichen Metall-Lettern, des dazu benötigten Gießapparates und der Druckerpresse (der so gen. Spindelpresse).

John White Alexander (1856-1915): Der Buchdruck
John White Alexander (1856-1915): Der Buchdruck (1896). Wandgemälde im »Library of Congress Jefferson Building«, Washington, über die Geschichte des Buches, Quelle: Prints & Photographs Online Catalog

Gutenberg lebte von 1434-1444 als Goldschmied und Schreiber in Straßburg und ab 1448 wieder in Mainz, wo er eine Druckerwerkstatt einrichtete. Zwischen 1452 und 1455 entstand die 42-zeilige Bibel, die so genannte Gutenbergbibel. Das notwendige Geld lieh Gutenberg sich 1449 bei dem Mainzer Kaufmann und Geldverleiher Johann Fust. Nach Geld-Streitigkeiten mit Fust kam es zu einem Prozess, den Gutenberg verlor. Fust erhielt die Druckerei und vermutlich die Hälfte der bereits gedruckten Bibeln. Peter Schöffer, ein Mitarbeiter Gutenbergs, und Fust betrieben die Druckerwerkstatt mit großem Erfolg weiter. Gutenberg, der in Geldnöten war, verkaufte seine übriggebliebenen Typen nach Bamberg und arbeitete weiter als Drucker. 1458 kam er wegen Straßburger Zinsschulden in die Acht.

Gutenberg, ab 1465 »Hofmann« des Erzbischofs Adolf von Nassau, starb am 3. Februar 1468 in seiner Geburtsstadt Mainz.

Gedenkblatt an die Erfindung der Buchdruckerkunst
Adolf Friedrich Erdmann von Menzel (1815-1905): Gedenkblatt an die Erfindung der Buchdruckerkunst, 1840

1463 werden etliche Setzer und Drucker nach einem Streit um den Mainzer Erzbischofs aus den Werkstätten von Gutenberg und Fust/Schöffer aus der Stadt vertrieben. Diese Männer sind maßgeblich an der raschen Ausbreitung der Druckereien und der neuen Technik beteiligt. Um 1500 gibt es in Europa bereits 1120 Druckereien.

siehe auch: Erfindungen - Buchdruck

Biografie-Startseite


Zuletzt geändert am 05.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing