Sir Alexander Fleming - Biografie

  • geboren: 06.08.1881 (Lochfield Darvel)
  • gestorben: 11.03.1955 (London)

brit. Bakteriologe, entdeckte 1928 die bakterientötende Wirkung des Penicillins und schuf damit die Voraussetzungen für eines der wirksamsten und am häufigsten eingesetzten Arzneimittel in der Geschichte der Medizin. Fleming wies die hohe Wirksamkeit des Penicillins nach, konnte es aber nicht isolieren. Die Reingewinnung des Penicillins gelang schließlich dem deutsch-brit. Biochemiker Ernst Boris Chain (1906-1979, als Jude 1933 vor den Nazis geflohen) und dem Pathologen Howard Walter Florey (1898-1968).

1945 erhielt Sir (ab 1944) Alexander Fleming zusammen mit Ernst Boris Chain und Howard Walter Florey den Medizin-Nobelpreis.

Werke:

  • 'Penicillin und seine praktische Anwendung' (1950)

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing