Dorothea Christiana Erxleben - Biografie

  • Dorothea Christiana Leporin
  • geboren: 13.11.1715 (Quedlingburg)
  • gestorben: 13.07.1762 (Quedlingburg)

Dorothea Christiana wurde 1715 als Tochter des Arztes Christian Polykarp Leporin in Quedlinburg geboren. Von ihrem Vater wurde sie in theoretischer und praktischer Medizin unterwiesen. Mit Sondererlaubnis des preußischen Königs Friedrich II. studierte sie an der Universität Halle. Sie heiratete jedoch zuvor den Quedlinburger Diakon Johann Christian Erxleben.

Im Januar 1754 legte sie ihre Dissertation »Academische Abhandlung von der gar zu geschwinden und angenehmen, aber deswegen öfters unsicheren Heilung der Krankheiten« vor. Am 6. Mai 1754 erwarb sie an der medizinischen Fakultät der Universität Halle (Saale) - als erste Frau in Deutschland - den medizinischen Doktorgrad.

Zitate:

»[...] dass der Ehestand das Studieren des Frauenzimmers nicht aufhebe, sondern dass es sich in Gesellschaft eines vernünftigen Ehegatten noch vergnügter studieren lasse.«

Links:

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 05.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing