Elizabeth Blackwell - Biografie

  • geboren: 03.02.1821 (Counterslip/Bristol)
  • gestorben: 31.05.1910 (Kilmun/Schottland)

die erste Ärztin Amerikas, kämpfte für die Rechte der Frauen, Medizin studieren zu dürfen, Wegbereiterin der Vorsorgemedizin und der Gesundheitspolitik.

Nach vielen Schwierigkeiten konnte Elizabeth Blackwell Medizin studieren (dies war zu ihrer Zeit eigentlich nur Männern vorbehalten) und machte 1849 am Geneva College in New York ihren Abschluß. Durch eine Krankheit erblindete sie auf einem Auge. Mit Hilfe ihre Schwester Emily (ebenfalls eine Ärztin) und der Ärztin Maria Zakrzewska eröffnete sie 1857 eine Praxis in einem New Yorker Armenviertel. Diese entwickelte sich später zur »New York Infirmary for Women and Children«. 1858 gründete sie das »Woman`s Medical College of the New York Infirmary«. 1871 gründete Elizabeth Blackwell die »National Health Society«. Sie starb am 31.05.1910 im Alter von 89 Jahren in Kilmun, Schottland.

Zitate:

»Vorbeugen ist besser als Heilen.«

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing