Simone de Beauvoir - Biografie

  • geboren: 09.01.1908 (Paris)
  • gestorben: 14.04.1986 (Paris)

franz. Schriftstellerin, Vorkämpferin der Frauenbewegung, schrieb 1949 den bedeutenden, die radikale Frauenemanzipation fordernden Roman 'Das andere Geschlecht'. Lebensgefährtin von Jean-Paul Sartre (1905-1980), als dessen Schülerin Verfasserin mehrerer existentialistischer Romane.

Werkauswahl:

  • 'Sie kam und sie blieb' (1943)
  • 'Pyrrhus und Cineas' (1944)
  • 'Das Blut der anderen' (1945)
  • 'Alle Menschen sind sterblich' (1946)
  • 'Für eine Moral der Doppelsinnigkeit' (1947)
  • 'Amerika - Tag und Nacht' (1948)
  • 'Der Existenzialismus und die Volksweisheit' (1948)
  • 'Das andere Geschlecht' (1949)
  • 'Die Mandarins von Paris' (1954)
  • 'Memoiren einer Tochter aus gutem Hause' (1958)
  • 'In den besten Jahren' (1960)
  • 'Das Alter' (1970)
  • 'Sartre' (1978)

Biografie-Startseite

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing