Haiku

Die »Yuzu-Nembutsu-Historie«
Die »Yuzu-Nembutsu-Historie« Detail einer Bildrolle, um 1329

Natur und Gefühl,
Erfassung des Augenblicks
in siebzehn Silben.

Haiku - das ist eine japanische Gedichtform, die bereits im 8. Jahrhundert entstanden ist. Haiku handeln hauptsächlich von der Natur, versuchen aber auch Stimmungen und Gefühle widerzuspiegeln und den Leser zu inspirieren. Ein Haiku besteht aus drei Zeilen mit 5, 7 und wieder 5 Silben, also insgesamt 17 Silben.

Autor sämtlicher Haiku, sofern nicht anders angegeben: Klaus Oppermann.

Poesie - Haiku

Zuletzt geändert am 04.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing