Berühmte Schiffe

Die Victoria

Die »Victoria«, 22 m lang und 8 m breit, war das erste Schiff, welches die Welt umsegelte. Es gehörte zu den 5 Schiffen, mit denen der portugiesische Seefahrer und Entdecker Fernão de Magalhães (Magellan, ca. 1480-1521) als erster Europäer (in spanischen Diensten) den Pazifischen Ozean überquerte. Die Expedition startete am 20.09.1521 und erreichte Südamerika im November. Nach der Erforschung der Flussmündung des Río de la Plata und einem 6-monatigen Aufenthalt im Hafen von San Julián erreichten die Schiffe die Meeresstraße zwischen der Südspitze Südamerikas und Feuerland (Magellanstraße) und segelten weiter in Richtung Pazifischer Ozean.

Auf der Insel Mactan (Philippinen) wurde Magalhães am 27.04.1521 bei einem Kampf mit den Eingeborenen getötet. Zu dieser Zeit waren nur noch 2 der 5 Schiffe übrig geblieben.

Unter dem Kommando des Spaniers Juan Sebastián Elcano vollendete die »Victoria« am 06.09.1522 die Weltumsegelung und landete, reich beladen mit 35000 Kilo Gewürznelken, Zimt, Muskatnüssen und anderen Gewürzen, im Hafen von Sevilla. Die Fracht reichte nicht nur aus, um die entstandenen Kosten zu decken, man erzielte damit auch noch einen guten Gewinn.

Die Expedition erbrachte 2 grundlegende Erkenntnisse: dass die Erde tatsächlich eine Kugel ist, und dass Kolumbus nicht Asien, sondern einen neuen Kontinent entdeckt hatte.

Schiff 17 von 19

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 12.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing