Berühmte Schiffe

Die Titanic

The great Titanic disaster
The great Titanic disaster, 1912, Composite of five mounted photographs of wireless operator on shipboard receiving distress call; life boats bringing Titanic's survivors to the Carpathia; Capt. Smith of the Titanic, Quelle: www.loc.gov

1912: Der britische Luxusdampfer »Titanic« befindet sich auf seiner Jungfernfahrt von Southampton nach New York. Im Vertrauen auf die Sicherheit des Schiffes hatte man die Sommerroute nach New York gewählt, die von anderen Schiffen wegen der Gefahr durch Eisberge um diese Jahreszeit gemieden wurde. Bis zuletzt fährt das Schiff (auf Drängen des sich an Bord befindlichen Generaldirektors der 'White-Star-Line') mit der Höchstgeschwindigkeit von bis zu 25 Knoten (=46,5 km/h). Am 14.04.1912 um 23:40 Uhr kollidiert die »Titanic« bei vollkommen klarer Sicht und ruhiger See mit einem Eisberg. Die Außenhaut wird vom Vorsteven bis zur Schiffsmitte hin aufgerissen. Am 15.04.1912 um 2:20 Uhr geht das als unsinkbar geltende Schiff in den eisigen Fluten unter. Für die 2206 Menschen stehen nur 1178 Plätze auf den Rettungsbooten zur Verfügung. Fehlentscheidungen des Kapitäns und seiner Offiziere führen zum kompletten Desaster. Als die zur Rettung herbeigeeilten Schiffe am Unglücksort eintreffen, sind bereits 1503 Menschen gestorben, darunter 103 Frauen und 53 Kinder. Nur 703 Menschen können aus den 15 Rettungsbooten und von 2 Rettungsflößen geborgen werden.

Die Titanic
Die Titanic, Quelle: lcweb2.loc.gov

Die »Titanic« gehörte der 'White-Star-Line' an. Bei 46329 BRT, einer Länge von 260 m und einer Breite von 18 m hatte sie 15 wasserdichte Querschotten und 8 Stahldecks. Sie bot insgesamt 3300 Personen Platz: 735 Passagieren der ersten, 675 der zweiten und 1030 Passagieren der dritten Klasse sowie 860 Offizieren und Mannschaften als Besatzung.

Links:

Schiff 15 von 19

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 12.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing