Lesefutter für Seebären

Thomas Einfeldt: Störtebekers Gold

Ein Roman aus der Hanse-Zeit

Umschlagtext:
Verborgene Schätze, reiche Hansestädte und wagemutige Seeräuber
Klaus Störtebeker ist der berüchtigte Anführer der Freibeuterschar, die um 1400 die Nordmeere unsicher macht. Zu ihr verschlägt es den reichen Kaufmannssohn Martin Damme, der aber bald wieder flieht, entsetzt über die Brutalität der Seeräuber. Wieder ehrbar geworden, weiß er nun freilich Bescheid, und vor allem: Er weiß, wo Störtebeker und seine »Vitalienbrüder« ihre Beute versteckt haben.

Ein Roman über das Alltagsleben in der Hanse-Zeit, ein facettenreiches Bild des Mittelalters und eine eindrucksvolle Abenteuergeschichte, bei der auch die Liebe nicht zu kurz kommt.

D 1997, Piper 2002, 462 Seiten

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 08.09.2013

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing