Berühmte Schiffe

Die Santa Maria

Die Santa Maria
Modell der Santa Maria, Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven. Foto: Klaus Oppermann

Am 03.08.1492 laufen drei Karavellen aus dem südspanischen Hafen Huelva aus: das Flagschiff »Santa Maria«, die »Niña« und die »Pinta«, um in westlicher Richtung den Seeweg nach Indien zu finden. Lange hatte Christoph Kolumbus (1451-1506) für sein Vorhaben geworben, bis er schließlich die Unterstützung durch den aragonischen König Ferdinand II. und dessen Frau Isabella erhielt.

Am 12.10.1492 landet Kolumbus auf einer Insel der Bahamas, die er auf den Namen 'San Salvador' tauft. Während 3 weiterer Fahrten entdeckt Kolumbus Puerto Rico, Trinidad, Jamaika und schließlich, während der dritten Fahrt (1498-1500), auch die Küste Mittelamerikas. In Spanien wird Kolumbus zunächst als großer Entdecker geehrt und als Vizekönig von Hispaniola eingesetzt. Im Jahre 1500 wird er jedoch wegen katastrophaler Verwaltung abgesetzt und als Gefangener nach Spanien zurückgebracht. Als Kolumbus 1506 verlassen und verbittert stirbt, ist er immer noch der festen Überzeugung, Asien entdeckt zu haben.

Links:

Schiff 13 von 19

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 12.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing