Berühmte Schiffe

Die Bounty

Kapitän Bligh wird von den Meuterern ausgesetzt
Robert Dodd (1748-1816): »Die Meuterei auf der Bounty«

Die »Bounty« sollte im Auftrag der britischen Regierung Brotfruchtpflanzen, die Kaptitän William Bligh (1754-1817) als Navigator (1772-1774) von James Cook auf Tahiti entdeckt hatte, von Tahiti nach Britisch-Westindien bringen. Ein halbes Jahr liegt die »Bounty« im Hafen von Tahiti. Während Bligh mit der (wissenschaftlichen!) Erforschung der Natur beschäftigt ist, verbringt seine Mannschaft trotz strenger Verbote die Zeit mit Tahitianerinnen. Kurz nach der Abreise bricht auf dem britischen Schiff »Bounty« eine Meuterei aus. Der Kaptitän wird zusammen mit 18 Besatzungsmitgliedern am 28.04.1789 in einem Boot ausgesetzt. Bligh gelingt die Rückkehr nach Großbritannien, wo er erfolgreich die Bestrafung der Meuterer fordert, die in der Zwischenzeit eine Kolonie auf der Insel Pitcairn gegründet haben.

Links

Schiff 3 von 19

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 12.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing