Mit Poesie durch die Jahreszeiten - Herbst

Fotografie mit einem Herbstmotiv

Oktoberlied

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk' ein den Wein, den holden !
Wir wollen uns den grauen Tag
vergolden, ja vergolden !
Und geht es draußen noch so toll,
Unchristlich oder christlich,
Ist doch die Welt,die schöne Welt,
So gänzlich unverwüstlich !
Und wimmert auch einmal das Herz, -
Stoß an und laß es klingen !
Wir wissen doch, ein rechtes Herz
Ist gar nicht umzubringen.
Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk' ein den Wein, den holden !
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden !
Wohl ist es Herbst; doch warte nur,
Doch warte nur ein Weilchen !
Der Frühling kommt, der Himmel lacht,
Es steht die Welt in Veilchen.
Die blauen Tage brechen an,
Und ehe sie verfließen,
Wir wollen sie, mein wackrer Freund,
Genießen, ja genießen !

Theodor Storm (1817-1888)


Seite 02 von 53

Natur - Herbst

Zuletzt geändert am 08.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing