Mit Poesie durch die Jahreszeiten - Frühling

Fotografie mit einem Frühlingsmotiv

Farbenglück

Ist nicht dies das höchste Farbenglück:
Birkenlaub in Himmelblau gewirkt?
Doch schon winkt ein graublaues Felsenstück,
dunklen Epheus sprunghaft überzirkt.
Und schon sinkt mein Blick in grüne Wiesen
und in Wasser und in weißen Dunst -
und ich weiß nicht, wem von allen diesen
schenk ich meine Gunst und meine Kunst...
Die schneebedeckten Gipfel rötet Abendlicht.
Die Heiterkeit der Gletscher! Keines Menschen Fuß
entweiht des Himmels kühles, reines Höh´ngeschenk,
den Blütenschnee vom Weltbaum der Erkenntnis.
Ein Regenbogen wächst von ihnen zu mir her, -
die einzige Brücke zu der grünen Welt und mir.
Und flüchtig misst mein leichter Geist die bunte Bahn -
und salbt sich mit dem roten, reinen, kühlen Schnee...
Und schon verblasst Rückeilendem so Luft wie Firn.

Christian Morgenstern (1871-1914)


Seite 04 von 26

Natur - Frühling

Zuletzt geändert am 08.06.2015

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing