Filmklassiker - Biografien und Filme großer Stars

Robert Siodmak

  • geboren: 08.08.1900 (Dresden)
  • gestorben: 10.03.1973 (Locarno)

deutscher Regisseur

Siodmak begann als Verfasser von Zwischentiteln zu Stummfilmen, arbeitete ab 1925 für die Ufa, führte Regie bei dem inzwischen legendären Film 'Menschen am Sonntag' (1929), an dem außerdem Billy Wilder, sein jüngerer Bruder Curt Siodmak, Edgar Ulmer u. Fred Zinnemann beteiligt waren. Siodmak emigrierte wegen seiner jüdischen Abstammung 1933 nach Frankreich, dann in die USA, drehte zahlreiche Filmklassiker: 'Unter Verdacht' (1944), 'Die Wendeltreppe' (1945), 'Die Killer' (1946), 'Der Schwarze Spiegel' (1946), 'Der Rote Korsar' (1952). Sein 1957 in Deutschland gedrehter Film 'Nachts, wenn der Teufel kam' ist die beklemmende, zeitkritische Studie eines Massenmörders.

Biografien

Zuletzt geändert am 29.06.2010

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing