Filmklassiker

Things To Come Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

Was kommen wird

  • Sciencefiction
  • GB 1936
  • London Films
  • R: William Cameron Menzies
  • P: Alexander Korda
  • D: Raymond Massey, Edward Chapman, Ralph Richardson, Sophie Stewart, Derrick de Marney, John Clements, Ann Todd.
  • DB: H.G. Wells
  • V: (R) H.G. Wells: The Shape of Things to Come
  • K: Georges Périnal
  • M: Arthur Bliss
  • 113 Minuten S/W

Everytown 1966: nach dem Zweiten Weltkrieg ist beinahe die gesamte Menschheit ausgerottet. Durch Giftgaseinsatz leiden viele Menschen an dem "schleichenden Tod". Der machtgierige Diktator Rudolph (Ralph Richardson) lässt die Kranken umbringen, kann aber von dem friedliebenden Flugzeugkonstrukteur John Cabal (Raymond Massey) gestoppt werden. 2036: aus Everytown ist eine blühende und technologisch fortschrittliche Stadt geworden. Oswald Cabal (Raymond Massey), ein Nachfahre von John, kann eine Revolte des Bildhauers Theotocopulos (Cedric Hardwicke) verhindern. Sein Sohn und die Tochter von Theotocopulos starten mit einer Rakete zum Mond. Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten...

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing