Filmklassiker

The Ten Commandments Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

Die zehn Gebote

  • Drama
  • USA 1956
  • Paramount/Cecil B. de Mille
  • R: Cecil B. de Mille
  • D: Charlton Heston, Yul Brynner, Anne Baxter, Edward G. Robinson, Yvonne De Carlo, Debra Paget, John Derek, Cedrik Hardwicke, H.B. Warner, Henry Wilcoxon, Nina Foch, Martha Scott, Judith Anderson, Vincent Price, John Carradine, Woodrow Strode.
  • DB: Aeneas Macenzie, Jesse L. Lasky Jr., Jack Gariss, Frederic M. Frank
  • K: Loyal Griggs
  • M: Elmer Bernstein
  • 219 Minuten / Farbe (Technicolor)

Die Lebensgeschichte von Moses.
Von seiner Mutter in einem Korb auf dem Nil ausgesetzt, wird Moses von der ägyptischen Prinzessin Bithia (Nina Foch) gefunden und am Hofe des Pharao Sethi (Cedric Hardwicke) großgezogen. Moses (Charlton Heston) wird Anwärter auf den Pharaonenthron, während sein eigenes Volk - die Hebräer - als Sklaven für die Ägypter arbeiten. Ramses (Yul Brynner), der Sohn des Pharao, erfährt von der wahren Herkunft Moses. Moses wird in die Wüste verbannt und erhält von Gott den Auftrag, sein Volk aus der Sklaverei zu führen (der brennende Busch). Mit Hilfe einiger Gottesplagen (Wasser wird zu Blut, Tod aller Erstgeborenen) bringt Moses Ramses (nun selbst der Pharao) dazu, sein Volk ziehen zu lassen. Doch Ramses, aufgehetzt durch seine Gemahlin (Anne Baxter), die von Moses verschmäht wurde, läßt die Menschen von seinen Streitkräften verfolgen. Gott teilt das Rote Meer, um das hebräische Volk hindurchziehen zu lassen. Die ägyptischen Soldaten sterben in den Fluten. Auf dem Berg Sinai empfängt Moses die zehn Gebote, während die Menschen von dem ehemaligen Sklavenaufseher Dathan (Edward G. Robinson) zum Götzendienst an einem goldenen Kalb verführt werden. Als Strafe dafür irren die Hebräer 40 Jahre lang durch die Wüste, bis sie schließlich im Gelobten Land ankommen.

Oscar® 1956

  • Spezialeffekte

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing