Filmklassiker

The Fearless Vampire Killers Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

Tanz der Vampire

  • Horror-Parodie
  • GB/USA 1966
  • MGM/Cadre Films/Filmways
  • R: Roman Polanski
  • P: Gene Gutowski
  • D: Jack McGowran, Roman Polanski, Alfie Bass, Sharon Tate, Ferdy Mayne, Iain Quarrier, Terry Downes.
  • DB: Gérard Brach, Roman Polanski
  • K: Douglas Slocombe
  • M: Krysztof Komeda
  • 107/124 Minuten / Farbe (Metrocolor)

Der etwas seltsame Professor Abronsius (Jack McGrowan) reist zusammen mit seinem jungen Assistenten Alfred (Roman Polanski) nach Transsylvanien, um dort die Existenz von Vampiren zu überprüfen. Alfred verliebt sich in die hübsche Sarah (Sharon Tate), die Tochter des Wirtes, in dessen Herberge sie untergebracht sind. Als Sarah entführt wird, nehmen Alfred und der Professor die Verfolgung auf und landen auf dem Schloss des Grafen Krolock (Ferdy Mayne) und seines schwulen Sohnes (der Alfred nachstellt). Nachdem ihnen am Tage nicht gelungen ist, die ruhenden Vampire unschädlich zu machen, geraten sie mitten in einen großen Ball - die Gäste sind allerdings alles Untote, wie ein Blick in den Spiegel des Ballsaales zeigt. Zusammen mit Sarah gelingt die Flucht. Sarah ist jedoch bereits selbst ein Vampir...und in der Schlussszene beißt sie Alfred, ohne dass der Professor etwas davon bemerkt...

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing