Filmklassiker

Saboteur Filmbewertung: 3 von 5 Sternen

Saboteure

  • Thriller
  • USA 1942
  • Universal
  • R: Alfred Hitchcock
  • P: Frank Lloyd, Jack H. Skirball
  • D: Robert Cummings (Barry Kane), Priscilla Lane (Patricia Martin), Otto Kruger (Charles Tobin), Alan Baxter (Freeman), Clem Bevans (Neilson), Alma Kruger (Mrs. Van Sutton), Norman Lloyd (Frank Fry)
  • DB: Peter Viertel, Joan Harrison, Dorothy Parker
  • V: (Idee) Alfred Hitchcock
  • K: Joseph Valentine
  • M: Charles Previn
  • 85 Minuten S/W

Bei dem Brand in einer Flugzeugfabrik gerät der Flugzeugmechniker Barry Kane in den Verdacht der Sabotage. Auf der Flucht vor der Polizei und der Suche nach dem wahren Täter, Frank Fry, kommt er auf die Ranch des zwielichtigen Charles Tobin, den er als Drahtzieher erkennt. Er muss wiederum flüchten und kann bei einem blinden Mann untertauchen. Dessen Nichte Patricia Martin hält Barry für schuldig und will ihn der Polizei ausliefern. Nachdem sie jedoch von hilfsbereiten Zirkusleuten vor der Polizei versteckt werden, ist sie von seiner Unschuld überzeugt. In einer verlassenen Bergarbeitersiedlung entdecken die beiden einen Schlupfwinkel der Saboteure, die einen Staudamm in die Luft sprengen wollen. Barry gibt sich als einer von ihnen aus und wird in das Haus der reichen Mrs. Van Sutton gebracht, wo er auf die von Tobin festgehaltenen Pat trifft. Nach einem Schusswechsel in der Radio City Music Hall wird Barry verhaftet. Pat verfolgt Fry auf eigene Faust bis auf die Freiheitsstatue, wo es zu einem Kampf um Leben und Tod kommt...

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing