Filmklassiker

Quo Vadis Filmbewertung: 3 von 5 Sternen

Quo Vadis?

  • Monumentalfilm, Drama
  • USA 1951
  • MGM
  • R: Mervyn Le Roy
  • P: Sam Zimbalist
  • D: Robert Taylor, Deborah Kerr, Peter Ustinov, Leo Genn, Patricia Laffan, Finlay Currie, Abraham Sofaer, Marina Berti, Buddy Baer, Felix Aylmer, Nora Swinburne, Ralph Truman, Norman Wooland.
  • DB: John Lee Mahin, S.N. Behrman, Sonya Levien
  • V: (R) Henryk Sienkiewicz
  • K: Robert Surtees, William V. Skall
  • M: Miklos Rozsa
  • 171 Minuten / Farbe (Technicolor)

Rom, 64 n. Chr.: während der Regierungszeit des Kaisers Neros (Peter Ustinov) verliebt sich der römische Offizier Marcus Vinicius (Robert Taylor), der von einem Feldzug gegen die Bretonen nach Rom zurückgekehrt ist, in die schöne Christin und Sklavin Lygia (Deborah Kerr). Popoäa (Patricia Laffan), die eifersüchtige Gattin Neros, sorgt dafür, dass Marcus und Lygia im Colosseum den Löwen vorgeworfen werden. Als das Volk sich zur gleichen Zeit gegen den Imperator erhebt, steckt der größenwahnsinnige Nero die Stadt in Brand...

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing