Filmklassiker

The Prisoner of Zenda Filmbewertung: 5 von 5 Sternen

Der Gefangene von Zenda

  • Abenteuer
  • USA 1937
  • David O. Selznick
  • R: John Cromwell
  • D: Ronald Colman, Madeleine Carroll, Douglas Fairbanks, Jr., C. Aubrey Smith, Raymond Massey, Mary Astor, David Niven, Montagu Love, Alexander D'Arcy.
  • DB: John Balderston, Wills Root, Donald Ogden Stewart
  • V: (R) Anthony Hope
  • K: James Wong Howe
  • M: Alfred Newman
  • 101 Minuten S/W

Der Engländer Rudolph Rassendyl (Ronald Colman) verbringt seinen Urlaub in einem imaginären Balkanstaat. Dabei begegnet er dem König (ebenfalls Ronald Colman) des Landes, dem er zum Verwechseln ähnlich sieht (sie sind entfernte Verwandte), und den Offizieren Oberst Zapt (C. Aubrey Smith) und Hauptmann Fritz von Tarlenheim (David Niven), die dem König treu ergeben sind. Am nächsten Tag soll die Krönungszeremonie stattfinden, daher lädt man Rudolph zu einer kleinen Feier ein. Dabei trinkt der König einen vergifteten Wein, der ihn ins Land der Träume befördert - eine Intrige seines Halb-Bruders Michael (Raymond Massey), der den Thron am liebsten selbst besteigen möchte. Doch Rudolph nimmt die Stelle des Königs ein, und die Krönung findet wie geplant statt. Er lernt die schöne Prinzessin Flavia (Madeleine Carroll) kennen und verliebt sich in sie. Doch Rudolph soll seine Rolle nur für einen Tag spielen - eigentlich. Denn als sie nach dem König sehen (den sie auf dem Jagdschloß eingesperrt hatten), hat der Bösewicht Rupert von Hentzau (genial: Douglas Fairbanks, Jr.) einen Diener ermordet und den König verschwinden lassen...
Unerwartete Hilfe kommt von Antoinette De Mauban (Mary Astor), der Geliebten von Michael.

Douglas Fairbanks, Jr. als hübscher Bösewicht ist einfach umwerfend !

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing