Filmklassiker

Münchhausen Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

  • Abenteuer
  • D 1943
  • Ufa
  • R: Josef von Baky
  • P: Eberhard Schmidt
  • D: Hans Albers, Hans Brausewetter, Marina von Ditmar, Käthe Haack, Brigitte Horney, Ferdinand Marian, Gustav Waldau, Leo Slezak, Hermann Speelmans, Hilde von Stolz, Ilse Werner, Eduard von Winterstein, Wilhelm Bendow, Michael Bohnen, Andrews Engelmann, Waldemar Leitgeb, Walter Lieck, Hubert von Meyerinck, Jaspar von Oertzen, Werner Scharf, Armin Schweizer, Marianne Simson, Franz Weber.
  • DB: Berthold Bürger = Erich Kästner
  • K: Werner Krien
  • M: Georg Haentzschel
  • Trickaufnahmen: Konstantin Irmen-Tschet
  • 90 Minuten / Farbe (Agfacolor)

Die Ufa drehte diesen Film über das abenteuerliche Leben des Baron Münchhausen (Hans Albers) anläßlich ihres 25jährigen Jubiläums mit verschwenderischer Ausstattung und geradezu überschäumender, märchenhafter Fantasie.

Münchhausen tritt in die Dienste des Prinzen von Braunschweig, gewinnt in Petersburg die Gunst der jungen Zarin Katharina (Brigitte Horney), duelliert sich ihretwegen mit dem eifersüchtigen Fürsten Potemkin (Andrews Engelmann) und erhält von Graf Cagliostro (Ferdinand Marian) das Geschenk der ewigen Jugend. Als Regimentskommandeur Katharinas zieht er gegen die Türken, ein Ritt auf einer Kanonenkugel katapultiert ihn in das Lager der Türken, wo er das Vertrauen des Herrschers Abd-ul-Hamid (Leo Slezak) gewinnt, ihm eine Flasche Tokayer aus Maria Theresias Keller verschafft und die venezianische Prinzessin Isabella (Ilse Werner) aus Abd-ul-Hamid's Harem befreit.

Er gerät zusammen mit seinem Diener Kuchenreuther (Hermann Speelmans) mittels einer Montgolfiere auf den Mond, wo Kuchenreuther rasend schnell altert und stirbt. Der unsterbliche Münchhausen jedoch gelangt zurück auf die Erde.

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing