Filmklassiker

Mr. Smith Goes To Washington Filmbewertung: 5 von 5 Sternen

Mr. Smith geht nach Washington

  • Drama
  • USA 1939
  • Columbia
  • R: Frank Capra
  • D: James Stewart, Jean Arthur, Claude Rains, Edward Arnold, Guy Kibbee, Thomas Mitchell, Eugene Pallette, Beulah Bondi, Harry Carey, H.B. Warner, Charles Lane, Porter Hall, Jack Carson.
  • DB: Sidney Buchman
  • V: (S) Lewis R. Foster
  • K: Joseph Walker
  • M: Dmitri Tiomkin
  • 130 Minuten S/W

Der junge, idealistische Senator Jefferson Smith (James Stewart) kommt voller Optimismus nach Washington. Sein großes Idol ist der Senior-Senator Joseph Paine (Claude Rains). Der Governeur Hubert Hopper (Guy Kibbe) und der Medien-Mogul Jim Taylor (Edward Arnold) glauben in Jefferson einen naiven Ja-Sager gefunden zu haben, der keine Schwierigkeiten machen wird. Doch ziemlich schnell entdeckt Jefferson ein Netz aus Lügen, Korruption und Intrigen. Seine zynische Sekretärin Saunders (Jean Arthur) hilft ihm bei der Suche nach der Wahrheit. Dabei verliebt sie sich in ihn. Gemeinsam decken Sie eine schlimme Sache auf, in die auch Senator Paine verstrickt ist. In einer 23-stündigen Rede prangert Jefferson schließlich die Machenschaften der Politiker an, angefeuert von Saunders und ermutigt vom Senats-Präsidenten (Harry Carey). Anschließend bricht er erschöpft zusammen...

Oscar® 1939

  • Original-Story

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing