Filmklassiker

Mr. Deeds Goes To Town Filmbewertung: 5 von 5 Sternen

Mr. Deeds geht in die Stadt

  • Komödie
  • USA 1936
  • Columbia
  • R: Frank Capra
  • D: Gary Cooper, Jean Arthur, George Bancroft, Lionel Stander, Douglas Dumbrille, Mayo Methot, Raymond Walburn, Walter Catlett, H.B. Warner.
  • DB: Robert Riskin
  • V: Clarence Buddington Kelland: Opera Hat
  • K: Joseph Walker
  • M: Adolph Deutsch
  • 118 Minuten S/W

Der Poet und Tuba-Spieler Longfellow Deeds (Gary Cooper) erbt von seinem Onkel 20 Millionen Dollar. In New York, wo er die Geschäfte seines Onkels weiterführen soll, stellt er schnell den verderbenden Einfluß des Geldes fest. Er beginnt, sein Geld an Farmer und andere bedürftige Menschen zu verschenken. Die zynische Reporterin Babe Bennett (Jean Arthur) heftet sich an seine Fersen, um seine Beweggründe herauszubekommen. Dabei verlieben die beiden sich ineinander. Longfellow wird wegen Unzurechnungsfähigkeit vor Gericht gestellt. Er kann aber beweisen, dass er nicht verrückt geworden ist, und dass die Dinge, die ihm vorgeworfen werden, ganz normal sind.

Oscar® 1936

  • Regie

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing