Filmklassiker

Journey To The Center Of The Earth Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde

  • Fantasy, Abenteuer, Literaturverfilmung
  • USA 1959
  • 20th Century Fox
  • R: Henry Levin
  • P: Charles Brackett
  • D: James Mason (Prof. Oliver Lindenbrook), Arlene Dahl (Carla), Pat Boone (Alec McEwen), Diane Baker (Jenny), Thayer David (Graf Saknussemm), Peter Ronson (Hans), Robert Adler (Groom), Alex Napier (Dekan), Alex Finlayson (Prof. Bayle), Ben Wright (Paisley), Mary Brady (Kirsty).
  • DB: Walter Reisch, Charles Brackett
  • V: (R) Jules Verne
  • K: Leo Tover
  • M: Bernhard Herrmann
  • Special Effects: L.B. Abbott, James B. Gordon, Emil Kosa jr.
  • 132 Minuten / Farbe (De Luxe, Cinemascope)

Anlässlich seiner Erhebung in den Adelsstand erhält der schottische Geologe Prof. Lindenbrook (James Mason) einen Briefbeschwerer aus Lavagestein. Darin enthalten ist die 300 Jahre alte Nachricht des verschollenen isländischen Höhlenforschers Arne Saknussen. Angeblich gibt es einen Weg zum Mittelpunkt der Erde. Lindenbrook informiert den Experten auf dem Gebiet der Höhlenforschung über seine Entdeckung, den schwedischen Professor Goetaborg. Dieser meldet sich jedoch nicht. Lindenbrook startet eine Expedition, um der Sache - im wahrsten Sinn der Worte - auf den Grund zu gehen. Begleitet wird er von dem Studenten Alec (Pat Boone), dem bärenstarken Hans (Peter Ronson) (samt Ente Gertrud) und der schönen Carla Goetaborg (Arlene Dahl). Ihr Mann (Professor Goetaborg) wurde vergiftet - vermutlich von Graf Saknussen (Thayer David), einem Nachfahren des berühmten Höhlenforschers, der ebenfalls die Reise angetreten hat.
Im Erdinneren lauern allerhand Gefahren, wie prähistorische Tiere und sich lösende Gesteinsbrocken, aber auch fantastische Welten wie ein gigantischer Pilzwald. Schließlich erreicht man ein riesiges Meer, setzt mit einem aus den Pilzstämmen gebautem Floß über und entdeckt Atlantis...den Mittelpunkt der Erde. Als man sich den Weg zur Erdoberfläche freisprengen will, wird ein Vulkanausbruch ausgelöst. In einer riesigen antiken Schale wird die Gruppe von der Lava an die Erdoberfläche 'getragen'...

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing