Filmklassiker

The Lady Vanishes Filmbewertung: 5 von 5 Sternen

Eine Dame verschwindet

  • Thriller, Komödie
  • GB 1938
  • Gaumont British/Gainsborough
  • R: Alfred Hitchcock
  • D: Margaret Lockwood, Michael Redgrave, Paul Lukas, Dame May Whitty, Googie Withers, Cecil Parker, Linden Travers, Catherine Lacey.
  • DB: Sidney Gilliat, Frank Launder
  • V: (R) Ethel Lina White: The Wheel Spins
  • K: Jack Cox
  • M: Louis Levy
  • 97 Minuten S/W

Auf der Rückreise von einem Balkanurlaub lernt die Engländerin Iris Henderson (Margaret Lockwood) Miss Froy (Dame May Whitty) kennen, eine nette, ältere Dame. Als Iris nach einem Nickerchen im Zug wieder aufwacht, ist Miss Froy verschwunden. Fast alle Passagiere im Zug behaupten, Miss Froy nie gesehen zu haben. Zusammen mit dem Volksliedforscher Gilbert Redman (Michael Redgrave), der ihr helfen will, durchsucht sie den Zug. Dabei treffen sie neben anderen merkwürdigen Gestalten auf den Gehirnchirurgen Dr. Hartz (Paul Lukas). In seiner Begleitung befindet sich eine Nonne, die eine vollkommen einbandagierte Patientin betreut - Miss Froy, wie sich später herausstellt. Der Zug wird überfallen. Miss Froy, die in Wahrheit eine Agentin ist, die eine als Kinderlied getarnte Botschaft übermitteln soll, kann entkommen. Der Angriff auf den Zug kann abgewehrt werden. In London treffen Iris und Gilbert, inzwischen ineinander verliebt, Miss Froy wieder.

Der Film ist online verfügbar: www.archive.org

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing