Filmklassiker

Jules Et Jim Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

Jules und Jim

  • Komödie, Drama, Liebesfilm
  • F 1961/62
  • Carosse/S.E.D.I.F
  • R: François Truffaut
  • P: Marcel Berbert
  • D: Jeanne Moreau, Oskar Werner, Henri Serre, Marie Dubois, Boris Bassiak, Vanna Urbino, Sabine Haudepin, Kathe Noelle.
  • DB: François Truffaut, Jean Gruault
  • V: (R) Henri-Pierre Roché
  • K: Raoul Coutard
  • M: Georges Delerue
  • 107 Minuten S/W

Vor dem Ersten Weltkrieg verlieben sich die Freunde Jules (Oskar Werner), ein deutscher Poet, und Jim (Henri Serre), ein französischer Schriftsteller, in Cathérine (Jeanne Moreau). Sie verbringen eine unbeschwerte Zeit miteinander. Als der Krieg ausbricht, geht Cathérine mit Jules nach Deutschland. Nach dem Krieg besucht Jim die beiden, die inzwischen geheiratet haben und im Schwarzwald leben. Doch die Ehe ist nicht glücklich und es beginnt eine »merkwürdige« Ehe zu dritt. Als Jim aus dieser Beziehung ausbrechen will, um seine Freundin Gilberte (Vanna Urbino) zu heiraten, tötet Cathérine Jim und sich, indem sie ihr Auto verunglücken lässt. Jules bleibt einsam zurück.

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing