Filmklassiker

How The West Was Won Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

Das war der Wilde Westen

  • Western
  • USA 1963
  • MGM/Cinerama
  • R: John Ford, Henry Hathaway, George Marshall
  • D: Carroll Baker, Henry Fonda, Gregory Peck, George Peppard, Carolyn Jones, Eli Wallach, Robert Preston, Debbie Reynolds, James Stewart, Richard Widmark, John Wayne, Agnes Moorehead, Karl Malden...
  • DB: James R. Webb
  • K: William Daniels, Milton Krasner, Charles Lang Jr, Joseph La Shelle
  • M: Alfred Newman
  • 162 Minuten / Farbe (Technicolor)

In den 1830er Jahren zieht der Farmer Prescott (Karl Malden) mit seiner Frau (Agnes Moorehead) und seinen Töchtern Eve (Carroll Baker) und Lilith (Debbie Reynolds) von Neu-England in den Westen. Sie werden von Flußpiraten überfallen, aber durch den Trapper Linus Rawlings (James Stewart) gerettet. Bei einem Unfall in Stromschnellen kommen die Eltern ums Leben. Eve heiratet Linus, Lilith fährt mit dem Dampfschiff nach St.Louis.
Um 1850 erfährt die Sängerin Lilith, dass sie Anteile einer Goldmine geerbt hat. Sie macht sich auf den Weg und wird umworben von dem Treckführer Roger Morgan (Robert Preston) und dem Glücksspieler Cleve Van Valen (Gregory Peck). Die Goldmine erweist sich als Reinfall, sie heiratet Cleve.
Während des Bürgerkrieges kämpfen Linus und sein Sohn Zeb (Geoge Peppard) für die Unionstruppen. Linus fällt, Zeb rettet rettet dem General Sherman (John Wayne) das Leben.
Als Kavallerieleutnant soll Zeb mit seinen Männern den Bau der Eisenbahn vor Indianerangriffen schützen. Der Bauleiter Mike King (Richard Widmark) provoziert die Indianer, indem er die Eisenbahnlinie mitten durch die Weidegebiete der Büffelherden bauen läßt. Die Indianer verursachen eine Stampede der Büffelherden und greifen das Lager der Streckenarbeiter an.
In den 1880er Jahren zieht Lilith zu ihrem Neffen Zeb nach Arizona. Zeb bekämpft gemeinsam mit Sheriff Lou Ramsey (Lee J. Cobb) Outlaws (u.a. Eli Wallach), die einen Eisenbahnüberfall planen. Danach setzt er sich auf einer Farm zur Ruhe.

Oscars® 1963

  • Original-Drehbuch
  • Ton
  • Schnitt

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing