Filmklassiker

Große Freiheit Nr. 7 Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

  • Melodram
  • D 1944
  • Terra
  • R: Helmut Käutner
  • P: Hans Trost
  • D: Hans Albers, Ilse Werner, Hans Söhnker, Ethel Reschke, Helmut Käutner, Kurt Wieschala, Gustav Knuth, Hilde Hildebrand, Günter Lüders, Ilse Fürstenberg, Richard Nicolas, Anna-Maria Besendahl, Erna Sellmer.
  • DB: Helmut Käutner, Richard Nicolas
  • K: Werner Krien
  • M: Werner Eisbrenner
  • Lieder: La Paloma (Sebastian Yradier/Käutner), Beim erstenmal da tut's noch weh (Käutner, Eisbrenner)
  • 90 Minuten / Farbe (Agfacolor)

Hannes (Hans Albers), ein ehemaliger Seemann, ist Stimmungssänger im "Hippodrom". Als sein Bruder stirbt, nimmt er dessen Mädchen Gisa (Ilse Werner) in seine Obhut und verliebt sich in sie. Gisa aber liebt den Werftarbeiter Willem (Hans Söhnker). Hannes heuert zusammen mit seinen Freunden Fiete (Gustav Knuth) und Jens (Günther Lüders) wieder auf der "Padua" an.

Infos:

  • Der Film sollte zunächst »La Paloma« heißen (1)
  • Da das Hamburger Hafenviertel in Trümmern lag, wurde die Straße »Große Freiheit« in den UFA-Studios in Berlin-Tempelhof nachgebaut. Nachdem die Kulissen durch einen Bombenangriff zerstört werden, baut man die Kulissen noch einmal in Prag auf. (1)
  • Propagandaminister Goebbels verbot im Dezember 1944 die Aufführung im Inland, nur Aufführungen im Ausland (als Devisenbringer) und zur Truppenbetreuung wurden genehmigt. (1)
  • Die Uraufführung findet am 15. Dezember 1944 in Prag statt. (1)
  • In Berlin (Westsektor) ist der Film erstmals am 9. September 1945 zu sehen (ab März 1946 auch im Ostsektor). (1)
  • Großadmiral Dönitz soll empört erklärt haben: »Unmöglich! Ein deutscher Seemann säuft nicht!« (2)
  • Die Hafenaufnahmen entstanden im Oktober 1944. Weder die zerbombten Häuser und Straßenzüge noch die über dem Hafenbecken ausgebreiteten Tarnnetze durften zu sehen sein - eine schwere Aufgabe für Kameramann Werner Krien! (2)
  • Helmut Käutner achtete darauf, dass keine Hakenkreuze zu sehen sind - alle Schiffe haben die Hamburger Flagge gesetzt. (2)
  • Hans Albers konnte seine astronomische Gagenforderung von 460.000 Reichsmark bei dem schäumenden Goebbels durchsetzen. (2)

Links:

Quellen:

  1. Das Lexikon der Kultfilme, Lexikon Imprint Verlag, S. 134 ff
  2. Metzlers Filmlexikon, Verlag J.B. Metzler, S. 242 ff
  3. Klassiker des Deutschen Tonfilms, Citadel Filmbücher, Goldmann, S. 211

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing