Filmklassiker

Die Feuerzangenbowle Filmbewertung: 5 von 5 Sternen

  • Komödie
  • D 1944
  • Terra
  • R: Helmut Weiss
  • D: Heinz Rühmann, Karin Himboldt, Hilde Sessak, Erich Ponto, Paul Henckels, Hans Leibelt, Max Gülstorff, Hans Richter, Albert Florath, Clemens Hasse, Lutz George, Margarete Schön, Ewald Wenck, Georg Vogelsang, Karl Etlinger.
  • DB: Heinrich Spoerl
  • V: (R) Heinrich Spoerl
  • K: Ewald Daub
  • M: Werner Bochmann
  • 97 Minuten S/W

Der erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer (Heinz Rühmann) hat, wie man bei dem Genuß einer Feuerzangenbowle erschreckend feststellt, niemals eine Schule besucht, sondern wurde von Privatlehrern erzogen. Damit der "arme Mensch" diese unersetzlichen Lebenserfahrungen nachholen kann, beschließt man, ihn die Schulbank in einem Kleinstadt-Gymnasium drücken zu lassen. Als Primaner Johannes Pfeiffer (mit 3 eff) heckt er allerlei Streiche aus und verliebt sich in Eva (Karin Himboldt), die Tochter des Direktors "Zeus" Knauer (Hans Leibelt). Seine eifersüchtige Freundin Marion (Hilde Sessak) reist ihm nach und sorgt für einige Verwirrung. Schließlich organisiert Pfeiffer einen gemeinsamen Unterricht mit der Mädchenschule. Zum Schluss klärt sich alles auf und Pfeiffer schließt seine Eva in die Arme...

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing