Filmklassiker

Dr. Jekyll And Mr. Hyde Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

Dr. Jekyll und Mr. Hyde

  • Horror
  • USA 1931
  • Paramount
  • R: Rouben Mamoulian
  • P: Rouben Mamoulian
  • D: Fredric March, Miriam Hopkins, Rose Hobart, Holmes Herbert, Halliwell Hobbes, Edgar Norton.
  • DB: Samuel Hoffenstein, Percy Heath
  • V: (R) Robert Louis Stevenson
  • K: Karl Struss
  • M: Robert Schumann
  • 97 Minuten S/W

Der Wissenschaftler Dr. Jekyll (Fredric March) entwickelt eine Droge, ein "Spaltungselexier", das ihn in einem Selbstversuch in den monströsen Mr. Hyde verwandelt. In dessen Gestalt fällt er über die Hure Ivy (Miriam Hopkins) her, die er auch schon als Dr. Jekyll begehrt hatte. Nach der Rückverwandlung bereut er seine Tat und will die Droge vernichten. Doch die Sache gerät außer Kontrolle - er verwandelt sich erneut in Mr. Hyde und ermordet Ivy in einem Wutanfall. Dr. Jekyll, dem Wahnsinn nahe, will sich von seiner Verlobten Muriel (Rose Hobart) trennen. Er verwandelt sich endgültig in Mr. Hyde, tötet Muriel's Vater (Halliwell Hobbes) und wird bei der Flucht von der Polzei erschossen. Im Tode wird er wieder zu Dr. Jekyll.

Ein Meilenstein des Horrorgenres mit verblüffenden Verwandlungsszenen, außergewöhnlicher Kameraführung und erstmalig auf diese Weise eingesetzten Toneffekten.

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing