Filmklassiker

One, Two, Three Filmbewertung: 4 von 5 Sternen

Eins, Zwei, Drei

  • Komödie
  • USA 1961
  • United Artists/Mirisch/Pyramid
  • R: Billy Wilder
  • D: James Cagney, Arlene Francis, Horst Buchholz, Pamela Tiffin, Liselotte Pulver, Howard St. John, Hans Lothar, Leon Askin, Red Buttons.
  • DB: Billy Wilder, I.A.L. Diamond
  • V: (B) Ference Molnar
  • K: Daniel Fapp
  • M: André Previn
  • 115 Minuten S/W

C.R. McNamara (James Cagney) ist Coca-Cola-Manager in Westberlin. Die Grenzen sind im Sommer 1961 noch offen. Scarlett (Pamela Tiffin), die Tochter des Coca-Cola-Chefs Amerikas, verliebt sich in den Ostdeutschen Kommunisten Otto (Horst Buchholz) und heiratet ihn kurzentschlossen. Da kündigen Scarletts Eltern ihren Besuch an. McNamara muss sich nun mächtig ins Zeug legen, um aus Otto einen waschechten Kapitalisten zu machen. Unterstützung erhält er dabei von seiner Sekretärin (Liselotte Pulver).

Zuletzt geändert am 03.05.2009

Google+ Email
Facebook Twitter! Google+ Instagram Pinterest LinkedIn Xing