Urlaub in Oberbayern

Freilichtmuseum Glentleiten

Aus dem Urlaubstagebuch...

Freilichtmuseum Glentleiten Freilichtmuseum Glentleiten Freilichtmuseum Glentleiten

August 2003

Zwischen Murnau und Kochel liegt das Freilichtmuseum Glentleiten, welches man unbedingt besuchen sollte! Hier erhält man einen interessanten Einblick in das Leben der Bauern, ihrer Familien und der Handwerker vor 50, 100 oder sogar 200 Jahren. Aus ganz Bayern wurde komplette Bauernhöfe, Handwerksbetriebe, Wohnhäuser und sogar eine kleine Kirche hierher transportiert und originalgetreu wieder aufgebaut. Andernfalls wäre diese Schätze der Zerstörung zum Opfer gefallen. Alles ist liebevoll und detailgetreu restauriert und eingerichtet. Es gibt auch eine Schmiede, eine Säge- und Getreidemühle und urige Bauerngärten. Der Kramerlader lädt auf einen Imbiss ein und hält auch kleine Andenken bereit...

Freilichtmuseum Glentleiten Freilichtmuseum Glentleiten Freilichtmuseum Glentleiten

Auf dem Weg von Penzberg zum Museum kommt man durch einige reizvolle, kleine Orte: Sindelsdorf, wo der Maler Franz Marc von 1910-1914 gelebt hat; sowie die Dörfer Kleinweil und Großweil. Das letzte Stück zum Museum ist mit dem Rad recht mühsam - es geht steil bergauf!

Aber der Rückweg ist ja gewiss - und da sollte man unbedingt gut funktionierende Bremsen an seinem Fahrrad besitzen! Sonst könnte die Abfahrt böse enden...ich war jedenfalls froh, als ich wieder heile unten war *g*

Freilichtmuseum Glentleiten Freilichtmuseum Glentleiten Freilichtmuseum Glentleiten Freilichtmuseum Glentleiten

Links:

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 26.12.2008